BRANCHE

Lebensmittelbranche

Unsere Etiketten besitzen das Zertifikat für den direkten und indirekten Kontakt mit Lebensmittel.

Die große Vielfalt an Lebensmitteln bringt für die Produktion der Etiketten eine Verwendung vieler unterschiedlicher Rohstoffe mit sich. Sowohl das Material als auch der Aufdruck müssen an die Bedingungen angepasst werden, denen die Produkte ausgesetzt werden. In so einem Fall verwendet man Etiketten, die gegen Feuchtigkeit, hohe oder niedrige Temperaturen oder fettige Flächen beständig sind. Dennoch sind für die Planung der Etiketten für die Lebensmittelbranche ihr Aussehen, Ästhetik und Farbtöne ebenfalls von großer Bedeutung. Aus diesem Grund verwenden wir einen mehrfarbigen Druck, mit Einsatz von glänzendem Lack, Vergoldung oder Prägung.

Mehrfarbige Etiketten:
werden vor allem für Einzelverpackungen verwendet und übernehmen dabei ebenfalls eine Marketingfunktion – sie müssen den Konsumenten davon überzeugen, dass das Produkt außergewöhnlich, ästhetisch und von hoher Qualität ist. Diesen Effekt erhält man durch Drucktechniken wie Laminat, Vergoldung, Prägung oder den Druck auf einer ultra transparenten Folie ("no label look" Technologie). Die mehrfarbigen Etiketten finden ihre Anwendung vor allem bei Kaffee-, Getränke-, Alkohol-, Nudeln-, Eis-, Ketchup- und Mayonnaiseproduzenten, aber auch bei Süßwaren-Herstellern, in Bäckereien, bei Fleischproduzenten, Molkereien oder Brauereien.

Gewichtsetiketten:
sind blanko oder bedruckte Etiketten, die häufig durch einen UV-Lack gesichert sind. Sie werden vor allem von Fleisch-, Fisch-, Salat- und Feinkostproduzenten sowie Molkereien verwendet.

Etiketten mit Spezialklebstoff:
werden überall dort verwendet, wo die Etiketten speziellen Bedingungen ausgesetzt sind, d. h. niedrige Temperaturen, Feuchtigkeit oder fettige Flächen. Das betrifft vor allem die Fleisch-, Eis- und Feinkostproduzenten sowie Molkereien. Die Anwendung des Spezialklebers verhindert das Ablösen oder die Vernichtung der Etiketten, die den oben genannten Bedingungen ausgesetzt sind.

Logistiketiketten:
Ihre Hauptaufgabe liegt in der Kennzeichnung von Verpackungseinheiten und Versandeinheiten während des Transports. Am häufigsten finden hier Etiketten aus Halbglanzpapier Verwendung. Sie gewährleisten eine gute Druckqualität und stellen eine preiswerte Lösung dar. Für wetterresistente (Feuchtigkeit, Temperatur etc.) Logistiketiketten werden Kunststofffolien verwendet.